Bürgerverein Isenbügel

Zukunftsorientiert und Gemeinschaftsfördernd

Einen guten Start ins Neue Jahr!

Viel Glück im Jahr 2020 wünscht Ihnen der Vorstand des Bürgervereins Isenbügel für Ihre ganze Familie!

Besonderer Dank

Herzlich danken wir allen, die uns im vergangenen Jahr bei unseren Festen und Veranstaltungen draußen wie drinnen auf verschiedene Weise geholfen und unterstützt haben!

Darüber würden wir uns auch im neuen Jahr sehr freuen!

Franz-Josef Artz, 1. Vorsitzender Bürgerverein Isenbügel

Neujahrsempfang 2020

Am 1.1.2020 findet wieder der ökumenische Gottesdienst um 17 Uhr in der Dorfkirche statt.

Der Bürgerverein lädt Sie wie in den vergangenen Jahren im Anschluss wieder zu einem Prosit auf das neue Jahr ein!

Nikolausmarkt in Isenbügel

Samstag, 30. 11., 16-20 Uhr

Am 1. Adventssamstag ist wieder Nikolausmarkt.  Der Bürgerverein  lädt Euch und Sie alle aus Isenbügel und Umgebung herzlich zum gemütlichen dörflichen Fest auf dem Schulhof der Adolf-Clarenbach-Schule ein. Dabei trifft sich „ganz Isenbügel“, um miteinander zu klönen, sich an den Ständen verwöhnen zu lassen und natürlich zum jährlichen Höhepunkt, den Besuch des Nikolauses. Wie in jedem Jahr können die Eltern Gutscheine zum Erwerb der Nikolaustüten im Kindergarten und in der Schule kaufen.

Der Bürgerverein freut sich auf Euer und Ihr Mitmachen beim Isenbügeler Nikolausmarkt.

Zauberernachmittag für junge Familien

Bewusst haben wir an einem Sonntag im November (10. 11.) einen Termin für junge Eltern mit Kindern ausgewählt, damit ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen stattfinden kann. Zur Überraschung der Kinder wird um ca. 15.30 Uhr ein Clown kommen und eine Zaubershow vorführen mit anschließender Ballonmodellage. Wir freuen uns über jeden der kommt. Hier können neue Isenbügeler andere Familien und den Bürgerverein kennenlernen. Über Kuchenspenden freuen wir uns sehr, bitte Nachricht an Janine Funke 0179-5464947 per WhatsApp oder SMS.

Isenbügel-Talk: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Referentin: Vanessa Menne, Richterin am Amtsgericht mit langjähriger Tätigkeit in der Betreuungsabteilung

Auch wenn wir es gerne verdrängen: Jeder von uns kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in eine Lage geraten, in der er wichtige Angelegenheiten nicht mehr selber regeln kann. Hier bekommen Sie Informationen, wie für diesen Fall Vorsorge getroffen werden kann.
So kann durch die Erteilung einer Vorsorgevollmacht ein gerichtliches Betreuungsverfahren (meist) vermieden werden. Eine Patientenverfügung kann sicherstellen, dass die eigenen Wünsche hinsichtlich der medizinischen Versorgung auch dann berücksichtigt werden, wenn man selber nicht mehr in der Lage ist Entscheidungen zu treffen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer

Ihr Vorstand des Bürgervereins Isenbügel